GO
Stadtbibliothek bis 19.04.2020 geschlossen - Digitale Angebote nutzen - Vormerkungen bringen lassen

Die Leihfrist aller Medien ist verlängert, es fallen keine neuen Versäumnisgebühren an. Eine Rückgabe von Medien ist zur Zeit nicht möglich. 

Nutzen Sie unsere digitalen Angebote. Eine detaillierte Anleitung zur Nutzung finden Sie auf unserem Blog. Voraussetzung: Sie haben einen gültigen Bibliotheksausweis. Falls Sie offenstehende Gebühren haben, sehen Sie diese in Ihrem Konto. Das Bezahlen funktioniert bequem online per PayPal, Paydirekt, Giropay oder Kreditkarte. Ist Ihre Jahresgebühr fällig und Sie möchten den Ausweis wieder aktivieren, schicken Sie bitte eine Mail an: stadtbibliothek@rheine.de. Wir stellen die Gebühr in Ihr Konto, danach können Sie digital bezahlen.

Einen neuen Bibliotheksausweis können Sie über die Homepage beantragen. Einfach das Anmeldeformular ausfüllen und per Mail oder Post an die Stadtbibliothek schicken. Wir senden Ihnen dann Ihre Zugangsdaten zu, Sie bezahlen online die Jahresgebühr und schon können Sie unsere Angebote nutzen. Sobald die Bibliothek wieder öffnet, bekommen Sie Ihren Bibliotheksausweis gegen Vorlage des Personalausweises bei uns.

NEU: Wir bringen Ihnen während der Schließzeit Medien nach Hause! Voraussetzung: Sie wohnen in Rheine. Und so geht's: Sie loggen sich in Ihr Konto ein und tätigen maximal 5 Vorbestellungen (damit ist nicht die Merkliste gemeint). Danach schreiben Sie uns bitte eine Mail und nennen uns Ihre Kontaktdaten. Wir melden uns dann bei Ihnen für eine genauere Absprache.

Ihre Mediensuche
2 von 41
E-Medium
Wie ich meine Angst verlor
und wie Ihnen das auch gelingen kann
0 Bewertungen
Verfasser: Hohensee, Thomas
Jahr: 2014
Verlag: dtv
Mediengruppe: E-Medium
Vorbestellbar: Ja Nein
Voraussichtlich entliehen bis:
Exemplare
MediengruppeStandorteStatusVorbestellungenFrist
Mediengruppe: E-Medium Standorte: Status: zum download Vorbestellungen: 0 Frist:
Inhalt
Jeder hat Angst. Jeder macht sich Sorgen. Menschen fürchten sich vor der Welt und manchmal auch vor Gott. Die Frage ist also nicht, ob jemand Angst hat, sondern wie oft, wie lange und wie sehr. Während die einen nur ab und zu für kurze Zeit milde Ängste verspüren, leiden die anderen fast ständig unter starker Furcht. Für diese zahlreichen Menschen wird die Angst zu einem Problem, das ihr Leben beherrscht. Sie leiden an Phobien, Panikattacken, diffusen Ängsten. Thomas Hohensee war einer von ihnen. Irgendwann hat er beschlossen, aktiv dagegen anzugehen.
Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
0 Bewertungen
Details
Verfasser: Hohensee, Thomas
Jahr: 2014
Verlag: dtv
Systematik: Mcl 32, Mbk 4
ISBN: 978-3-423-42329-8
Beschreibung: 161 S.
Sprache: ger
Mediengruppe: E-Medium
Neu im Bestand